Frühsommer

Und endlich schwebt der Duft des Heu´s über Osterwinds Wiesen,

wo die Pusteblume ihre federleichten Boten in den Himmel sendet,

wo dunkle Wolken schillernde Regentropfen auf Gräßern hinterliessen

und die Sonne einen jeden Strahl bis zur Johannisnacht verschwendet.

Doch vor leisen, rostroten Abenden, in denen die Grillen singen

und Lagerfeuer knisternd den Tag ausklingen lassen,

Sommergewitter ihr Antlitz Blitze zuckend zum Vorschein bringen

und Donnergötter mit vollen Krügen in die Regentonnen fassen.

Rehkitze zwischen dunklen Gräßern und Blumenköpfen schlafen,

Heckenrosen, Trollblumen und Erdbeeren erfreuen jedes Kind,

wo sich gestern noch Heustaub und fernes Donnergrollen trafen,

denn es ist Frühsommer in Osterwind.