Vorfrühling

 

Im bleichen Licht einer gelähmten Welt

strecken verschlafene Glöckchen ihre Köpfe aus dem Eis,

ihr zartes Läuten den ersten Frühlingsboten gefällt

und die ersten Bächlein rauschen leis´.

Zaghaft erste Blätter aus dürren Ästen spriessen.

Streift ab euer Winterkleid,

lauft über sanft geschwungene, saftig grüne Wiesen,

wo alles wächst und gedeiht.

Erwacht und atmet die süße, klare und frische Luft,

in der die ersten Vogelstimmen zu hören sind,

werft euch in Blütenteppiche und schwelgt im Blütenduft,

denn es ist Vorfrühling in Osterwind.